Neue Düsseldorfer Tabelle ab 01.01.2021

Der monatliche Mindestunterhalt  für minderjährige Kinder, der sich am Existenzminimum orientiert,  wurde durch den Gesetzgeber zum 01.01.2021erhöht und beträgt nun bis zum 6. Geburtstag 393 €, bis zum 12. Geburtstag 451 € und bis zum 18. Geburtstag 528 €. Hierauf ist das hälftige staatliche Kindergeld anzurechnen. Der Mindestunterhalt  ist  in der ersten Einkommensgruppe der Düsseldorfer Tabelle zu bezahlen. 

 

Die Zahlbeträge der Düsseldorfer Tabelle gelten, wenn kein Wechselmodell gelebt wird.

Hier ein Überblick über die Zahlbeträge für Minderjährige, wobei das Kindergeld für ein 1. und 2. Kind angerechnet ist:

 

Einkommensgruppe nach bereinigtem Nettoeinkommen des Unterhaltspflichtigen

0 - 5 Jahre

Zahlbetrag nach Kindergeld-anrechnung 1. u. 2.Kind

6 - 11 Jahre Zahlbetrag nach Kindergeld-anrechnung

1. u. 2.Kind

12 - 17 Jahre Zahlbetrag nach Kindergeld-anrechnung

1. u. 2.Kind

% des Mindest-unterhalts

1.

bis 1.900

     283,50

341,50

418,50

100

2.

1.901  -  2.300

303,50

     364,50

445,50

105

3.

2.301  -  2.700

323,50

387,50

471,50

110

4.

2.701  -  3.100

342,50

409,50

498,50

115

5.

3.101  -  3.500

362,50

432,50

524,50

120

6.

3.501  -  3.900

394,50

468,50

566,50

128

7.

3.901  -  4.300

425,50

504,50

609,50

136

8.

4.301  -  4.700

456,50

540,50

651,50

144

9.

4.701  -  5.100

488,50

576,50

693,50

152

10.

5.101  -  5.500

519,50

612,50

735,50

160

                   ab 5501 €              hier ist eine Fortschreibung der Tabelle aufgrund des Beschlusses des BGH vom 16.9.2020 offen

Für Thüringen gelten die gleichen Zahlbeträge, wie sie in der Düsseldorfer Tabelle enthalten sind. Jedoch gibt es bei der Unterhaltsberechnung Abweichungen. Die vollständigen Leitlinien des Thüringer Oberlandesgerichts, die für ganz Thüringen gelten, finden sie hier:

 

https://gerichte.thueringen.de/media/tmmjv_gerichte/Oberlandesgericht/Infothek/Unterhaltsrecht/Dokumente/Thueringer_Tabelle2021.01.01.pdf

 

 

Für Bayern gelten die gleichen Zahlbeträge, wie sie in der Düsseldorfer Tabelle enthalten sind. Jedoch gibt es bei der Unterhaltsberechnung Abweichungen. Die vollständigen Süddeutschen Leitlinien, die für ganz Bayern gelten, finden Sie hier: 

  

SüdL 2021.pdf (justiz-bw.de)